Immer aktuell - Der Vertretungsplan
Otto-Dix Regelschule
Regelschule Otto Dix Gera - Schön, dass Sie uns besuchen ...
Termine/Vorhaben
19.12.2018
Schulgottesdienst
20.12.2018
Projekttag Klassen 8a und 9M
20.12.2018
10:00 Uhr Puppentheater, Kl. 5M, 5a, 5b
So finden Sie uns
Förderkonzept GU

Grundsätzliches Ziel des pädagogischen Bildungs- und Erziehungsprozesses an der Regelschule „Otto Dix“ ist die Gestaltung des „Gemeinsamen Unterrichts“ für alle Schülerinnen und Schüler. Dies erfolgt in Zusammenarbeit zwischen Schulleitung, Klassen- und Fachlehrern, Kolleginnen und Kollegen des Förderteams, Erziehungsberechtigten, Beratungslehrerin und weiterführenden Gremien außerhalb der Schule. Somit ist es möglich, eine pädagogische Förderung zu gestalten, die sich an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler orientiert. Individuelle Förderpläne und spezielle Fachförderpläne können zur Unterstützung des Lernprozesses erstellt werden. Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf erhalten Förderpläne auf der Grundlage ihrer Gutachten. Das Förderteam unterstützt diese Schülerinnen und Schüler beim Lernen und kooperiert eng mit Klassen- und Fachlehrern. Besteht aus pädagogischer Sicht die Notwendigkeit, so kann in Abstimmung zwischen Schule und Erziehungsberechtigten Kleingruppenförderung oder Einzelförderung durch das Förderteam für einen bestimmten Zeitraum eingerichtet werden. Die Organisation des „Gemeinsamen Unterrichts“ erfolgt auf der Basis der Schulgesetzgebung sowie der Beschlüsse der Schulkonferenz und der Klassenkonferenzen.

Die pädagogische und sonderpädagogische Förderarbeit an der Regelschule „Otto Dix“ erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung, mit dem Förderteam, mit Klassen- und Fachlehrern, mit den Eltern, dem Beratungslehrer  sowie weiterführenden Gremien außerhalb der Schule. Kinder mit Förderbedarf werden von den Lehrern des Förderteams betreut und begleitet. Förderung erfolgt in verschiedenen Formen. Je nach Bedarf erfolgt die Unterstützung und Hilfe im „Gemeinsamen Unterricht“, in Kleingruppen-Förderung sowie in Einzelförderungen. Die individuell erstellten Förderpläne bilden die Grundlage für die inhaltliche Gestaltung der Förderung.